Magnetventile

Magnetventile für Anwendungen mit hohen Schaltfrequenzen und schnellem Unterbrechen.

Magnetventile 12 VDC, 24 VAC/VDC oder 230 VAC für Anwendungen mit hohen Schaltfrequenzen

Magnetventile sind im modernen Alltag der Prozesssteuerung nicht mehr wegzudenken. Ob für Druckluft oder Flüssigkeiten, fürs Absperren, Ablassen oder Umleiten: Mit Magnetventilen lassen sich Ihre Prozesse schnell und zuverlässig schalten.

Die robusten Magnetventile sind 2/2-Wege- oder Mehrwege-Ventile mit Auf- und Zu-Funktionen für feste oder flexible Leitungen. Zur Fluidsteuerung in Anlagen mit hohen Schaltfrequenzen und schnellem Unterbrechen sind Magnetventile eine preisgünstige Möglichkeit.

Wie genau ist die Funktion dieser kleinen, aber durchaus wichtigen Bauteile? Und in welchen Einsatzbereichen finden Sie Magnetventile?

Die Funktionsweise von Magnetventilen

Magnetventile bestehen aus einer Magnetspule, einem Sitz und einer Membrane. Das Öffnen und Schliessen des Ventils wird durch das magnetische Feld des elektrischen Stroms in der Magnetspule gesteuert. Die Spulen sind in verschiedenen Spannungen in AC und DC erhältlich. In der Steuerungstechnik oder in Fahrzeugen kommen meistens Spulen mit 12 VDC oder 24 VDC zum Einsatz. Im Anlagenbau sind Magnetspulen mit Spannungen von 24 VAC/VDC oder 230 VAC gefragt.

Im Vergleich zu anderen Ventilarten bieten Magnetventile wichtige Vorteile. Einerseits ist durch die einfache, aber äusserst effektive Funktionsweise die Reaktionszeit von Magnetventilen kurz. So lassen sich schnelle Schaltungen realisieren. Andererseits gehören die hohe Präzision und der geringe Energieverbrauch zu den weiteren Vorteilen.

Die Einsatzbereiche von Magnetventilen

Magnetventile spielen in verschiedenen Industrien eine zentrale Rolle. In der Fahrzeugtechnik kommen Magnetventile für die Steuerung von Kraftstoff-, Kühl- oder Druckluftströmen zum Einsatz. In der Produktionsautomatisierung werden Magnetventile eingesetzt, um den Durchfluss von Flüssigkeiten in Maschinen zu steuern oder Bewegungen präzise zu lenken. In der Medizintechnik steuern oder dosieren Magnetventile Flüssigkeiten und Gase in medizinischen Geräten.

Diese industriellen Anwendungen lassen sich einfach mit Magnetventilen in den verschiedenen Spannungen von 12 VDC bis 230 VAC automatisieren. Für Anwendungen im Ex-Bereich bietet TRI-MATIC die entsprechenden Ausführungen mit Spulen in der gewünschten Spannung und der passenden ATEX-Zulassung an.

Ein Magnetventil für Wasser


Die Einsatzmöglichkeiten von Magnetventilen im Wasserbereich zur Beimischung von Flüssigkeiten oder als einfaches Schaltventil sind vielfältig: Von der Autowaschanlage, über die Wasseraufbereitung, zu Haushaltmaschinen, Schwimmbecken bis in den Medizinbereich. Allerdings können bei Fluiden wie Wasser Druckschläge entstehen, anders als bei Anwendungen mit dem komprimierbaren Medium Druckluft. Gerade bei grossen Nennweiten sind die entstehenden Kräfte nicht zu unterschätzen, welche im Extremfall bis zur Zerstörung der Ventile, Leitungen oder angebauten Verbrauchern führen können. Mit der Verlängerung der Öffnungs- oder Schliesszeit der Magnetventile kann solchen Ereignissen entgegengewirkt werden.

Verschiedene Gehäusematerialien wie Messing für allgemeine Druckluftanwendungen und Edelstahl für anspruchsvolle Medien stehen zur Auswahl. Erhältlich sind die robusten Magnetventile in den Nenngrössen ab 1/8" bis 2".

Eine sorgfältige Auswahl und Installation von Magnetventilen ist das A und O, um eine reibungslose Funktion zu gewährleisten und potenzielle Sicherheitsrisiken oder Schäden zu verhindern. Gerne schauen wir mit Ihnen die Anforderungen Ihrer jeweiligen Anwendung genau an, sodass Sie ein optimales Ergebnis erzielen.

FAQs

Was macht ein Magnetventil?

Magnetventile werden zum Absperren, Ablassen oder Umleiten von neutralen Gasen oder Flüssigkeiten in der industriellen Automation verwendet. Dank der Bauart ist die Reaktionszeit von Magnetventilen kurz. So lassen sich schnelle Schaltungen realisieren. Zudem gehören die hohe Präzision und der geringe Energieverbrauch zu weiteren Vorteilen von Magnetventilen.

Wie funktioniert ein Magnetventil?

Magnetventile bestehen aus einer Magnetspule, einem Sitz und einer Membrane. Das Öffnen und Schliessen des Ventils wird durch das magnetische Feld des elektrischen Stroms in der Magnetspule gesteuert. Die Spulen sind in verschiedenen Spannungen in AC und DC erhältlich. Hauptsächlich wird zwischen direktgesteuerten, vorgesteuerten und zwangsgesteuerten Magnetventilen unterschieden.

Profitieren Sie von den robusten Magnetventilen von TRI-MATIC. Kontaktieren Sie uns per Telefon auf +41 (0)41 780 22 22 oder per E-Mail an info@tri-matic.ch für eine umfassende Beratung durch unsere Experten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Magnetventile eine entscheidende Funktion in der Technik und Industrie haben. Die Zukunftsperspektiven von Magnetventilen sind vielversprechend. Neue Anwendungsgebiete werden erschlossen und die Integration von Magnetventilen in vernetzte Systeme eröffnen neue Möglichkeiten in der Fluidsteuerung.

TRI-MATIC bietet Ihnen technische Lösungen, die Sie lange begeistern werden.

Ventile von TRI-MATIC

Qualität die es in sich hat.