Rohrgewinde-Arten im Überblick

Rohrgewinde ist nicht gleich Rohrgewinde. Seit 1956 gilt die Formel 1 Zoll = 25,4 mm. Dannzumal bezogen sich die Masse auf den Innendurchmesser. Ein Rohrgewinde mit 1 Zoll hatte demnach eine Weite von 25,4 mm, was bei der damaligen Stahlqualität einen Aussendurchmesser von ca. 33 mm ergab. Nach diesen Massen wurde hergestellt.

Inzwischen sind "zöllige" Rohrmasse durch Normen metrisch festgelegt. Ein Rohr mit dem Aussendurchmesser von ca. 33 mm ist und bleibt ein "1-Zoll-Rohr". Diese Norm legt auch die Gewindebezeichnung fest.

Grundsätzlich werden zwei Whitworth-Rohrgewindearten zum Verbinden und Abdichten von Armaturen und Fittings unterschieden:

  • Das kegelige Whitworth-Rohrgewinde, das entlang der Länge des Gewindes zunimmt und mit dem Buchstaben R bezeichnet wird.
  • Das parallele, gerade Whitworth-Rohrgewinde, das einen konstanten Durchmesser hat und mit dem Buchstaben G bezeichnet wird.

Für Sie listen wir nicht abschliessend internationale Gewindenormen auf.

Masstabelle für das parallele, gerade Whitworth-Rohrgewinde nach DIN ISO 228/DIN 259 BSPP British Standard Pipe Parallel

Gewindekennung Grösse Zoll/InchDurchmesser InchDurchmesser aussen ISO in mmDurchmesser Kernloch ISO in mmSteigung in mm
G1/8"0.1259.738.570.907
G1/4"0.25013.1611.451.337
G3/8"0.37516.6614.951.337
G1/2"0.50020.9618.631.814
G3/4"0.75026.4424.121.814
G1"1.00033.2530.292.309
G1 1/4 (5/4)"1.25041.9138.952.309
G1 1/2 (6/4)"1.50047.8044.852.309
G2"2.00059.6156.662.309
G2 1/2"2.50075.1872.232.309
G3"3.00087.8984.932.309
G4"4.000113.03110.072.309
G5"5.000138.43135.472.309

Dieses zylindrische Rohrgewinde ist für nicht im Gewinde dichtende Verbindungen geeignet.

Masstabelle für das kegelige Whitworth-Rohrgewinde nach DIN EN 10226-1/DIN EN 10226-2/früher DIN 2999

Gewindekennung Grösse Zoll/InchNennweite Rohr in mmDurchmesser aussen ISO in mmDurchmesser Kernloch ISO in mmSteigung in mm
R(p)1/8"69.738.570.907
R(p)1/4"813.1511.451.337
R(p)3/8"1016.6614.951.337
R(p)1/2"1520.9618.631.814
R(p)3/4"2026.4424.121.814
R(p)1"2533.2530.292.309
R(p)1 1/4 (5/4)"3241.9138.952.309
R(p)1 1/2 (6/4)"4047.8044.852.309
R(p)2"5059.6156.662.309
R(p)2 1/2"6575.1872.232.309
R(p)3"8087.8884.932.309
R(p)4"100113.03110.072.309
R(p)5"125138.43135.472.309

(R=Aussengewinde, Rp=Innengewinde)

Kegelige Gewinde nach DIN EN 10226-1/DIN EN 10226-2/früher DIN 2999 werden als metallisch dichtend bezeichnet. Dabei wird ein zylindrisches Rp-Innengewinde mit einem konischen R-Aussengewinde kombiniert.

Wussten Sie, dass kegelige R-Aussengewinde in zylindrische G-Innengewinde dichtend verschraubt werden können? Es funktioniert, da die gleichen Nennmasse gelten. Das zylindrische G-Innengewinde nach DIN ISO 228/DIN 259 hat jedoch nur positive Abmasse. Kegelige Gewinde nach DIN EN 10226-1/DIN EN 10226-2/früher DIN 2999 haben positive und negative Toleranzen. Deshalb lassen sich kegelige R-Aussengewinde durchschnittlich etwa einen Gewindegang weiter in zylindrische G-Innengewinde einschrauben.

Wenn immer Sie bei Rohrgewinden, Armaturen und Fittings Unterstützung brauchen, kontaktieren Sie uns:+41 (0)41 780 22 22 oder info(at)tri-matic.ch. Wir sind gerne für Sie da!