Michael Bucher im TRI-Interview

Michael Bucher, Head of Projects & Assembly bei TRI-MATIC, beantwortet sieben Fragen zu TRI-MATIC, zur Arbeit und zu den Erfolgen. Lernen Sie die TRI-Mitarbeiter und auch TRI-MATIC persönlicher kennen!

1.    Michael, seit wann bist du bei TRI-MATIC?

Seit neun Jahren bin ich glücklich bei TRI-MATIC. Im Juni 2011 habe ich als 21-jähriger Polymechaniker in der Montage angefangen. In den folgenden vier Jahren habe ich berufsbegleitend die Ausbildung zum Techniker HF in Maschinenbau gemacht und dabei im Unternehmen weitere Aufgaben übernommen.

2.    Beschreibe TRI-MATIC in ein paar Worten.

Kurz und bündig: Einladend, zielstrebig, fürsorglich. Ich fühle mich willkommen - es hat immer für alle Anliegen Platz. Dennoch verfolgen wir klare und ehrgeizige Ziele.

3.    Was ist dein Job bei TRI-MATIC und was gefällt dir an deiner Arbeit?

Als Head of Projects & Assembly bin ich mit meinem Montageteam für alle Projekte zur technischen Realisierung der Baugruppen inklusive Montage verantwortlich. Mit den kundenspezifischen, massgeschneiderten Baugruppen decken wir auch in den Anwendungsgebieten die Kundenbedürfnisse ab, wo Standard-Komponenten es nicht mehr schaffen.

Besonders gefällt mir die Vielfalt meines Aufgabenbereiches. Dazu gehört die Konstruktion, der Prototypenbau und die Qualitätskontrolle. Die Zusammenarbeit und Betreuung meines Teams macht mir auch grossen Spass.

4.    Hast du einen Erfolgstipp für unsere Kunden?

Wenn wir kleine und grosse Baugruppen-Serien für unsere Kunden herstellen, bilden wir für jede Baugruppe eine eigene Montagestrasse für die einzelnen Montageschritte gemäss Anleitung.

Unser Montage-Mitarbeiter führt dann einen Arbeitschritt nach dem anderen parrallel bei allen Bauteilen durch. Wir stellen also nicht ein Bauteil komplett von A-Z her und nehmen dann das nächste in Angriff.

Die Herstellung mit individuellen Montagestrassen erhöht die Produktivität ungemein. Das lohnt sich für alle Betriebe mit eigenen Produktionsstätten und Montagen.

Und mein ganz persönliches Motto ist: Arbeite nicht hart, sondern klug:-)

5.    Was hat dich in letzter Zeit besonders gefreut?

Der Zusammenhalt und Umgang miteinander im Team und in der ganzen TRI-MATIC trotz der schwierigen Covid-19-Zeit bestätigt mir einmal mehr, dass ich den richtigen Arbeitgeber gewählt habe.

6.    Was ist ein erfolgreicher Tag für dich?

Wenn ich Lob aussprechen darf. Und auch wenn ich Komplimente bekomme. Das motiviert sehr.

7.    Was machst du am liebsten in deiner Freizeit?

Ich bin leidenschaftlicher Tennisspieler und treffe mich gerne mit Freunden.

Michael Bucher, Head of Projects & Assembly bei TRI-MATIC